[NEWSboard IBMi Forum]
Page 3 of 3 First ... 2 3
  1. #25
    Join Date
    Jul 2001
    Posts
    2.576
    Quote Originally Posted by Fuerchau View Post
    Nun ja, wenn man genug Platz hat und Journale nicht ausschließlich für Transaktionen verwendet, dann gebe ich Dir Recht.
    Aber häufig wird der Verlust eher nach dem Motto "Hatten wir da nicht mal ....?" bemerkt.
    Über den zu archivierenden Zeitraum muss man da mal nachdenken.
    Die goldenen 20er - die Zeiten günstigen Plattenplatzes ;-) Man kann die Transaktionen ja auch externalisieren. Und der Verhältnis von "verbrauchtem Platz für Journale" zu "Größe des Betriebs" ist in der Regel recht positiv für Journalisierung, bedenkt man, was viele Firmen an Plattenplatz für eher sekundärwichtigen Sachen verballern.

  2. #26
    Join Date
    Mar 2002
    Posts
    5.152
    Quote Originally Posted by holgerscherer View Post
    Wenn man Journale korrekt und sinnig einsetzt, dann
    a) reorganisiert man die Receiver nicht, sondern hebt sie auf, und
    b) hat eine Software, die selbst aus den Receivern selektiv Löschungen wieder rückgängig machen kann

    Geht alles, wenn man will. Produktnamen nenne ich natürlich nicht.
    ... Haupt Einsatzzweck von Journalisierung ist der Einsatz von Commitment Controll, was bedeutet, dass man alle Dateien journalisieren sollte. Netter Nebeneffekt ist, dass die Journale für Fehler-Analyse und -Korrektur genutzt werden können. Das Datenvolumen übersteigt allerdings jeden verfügbaren Plattenspeicherplatz, das ist nur eine Frage der Zeit.
    Best Practice ist hier, die Journal Receiver für 2 bis 3 Tage aufzuheben und dann zu archivieren. Im Großrechner Bereich hat man dann HSM im Einsatz, das die Verlagerung automatisiert und die Archiv Bestände auch automatisch zurückholt, wenn auf sie zugegriffen wird. Im Unix Umfeld hat man das auch öfter, im AS400 Umfeld könnte man BRMS an einen TSM Server ankoppeln, habe ich aber noch nirgends im Einsatz gefunden.
    Zur Historisierung von Daten sind Journal Receiver nicht geeignet, da fehlt es an Verknüpfungsmöglichkeiten. In früheren Zeiten hat man die JRNRCVs verwendet, um Daten zu historisieren, aktuell setzt man da eher auf die Historisierung im DB2 (was viel zu selten genutzt wird).

    D*B
    AS400 Freeware
    http://www.bender-dv.de
    Mit embedded SQL in RPG auf Datenbanken von ADABAS bis XBASE zugreifen
    http://sourceforge.net/projects/appserver4rpg/

Similar Threads

  1. Journalreceiver werden gelöscht
    By Hubert in forum NEWSboard Programmierung
    Replies: 2
    Last Post: 01-09-21, 10:37
  2. Satzanzahl und gelöscht Sätze
    By Robi in forum IBM i Hauptforum
    Replies: 2
    Last Post: 06-08-20, 16:33
  3. Trigger sperrt Datensatz
    By Peet in forum NEWSboard Programmierung
    Replies: 5
    Last Post: 31-05-17, 10:41
  4. QCLSRC in allen Bibliotheken gelöscht !!!
    By brittner in forum IBM i Hauptforum
    Replies: 7
    Last Post: 20-02-15, 09:48
  5. 36er ID wird nicht gelöscht
    By Frank.Sobanek in forum IBM i Hauptforum
    Replies: 0
    Last Post: 16-04-02, 08:01

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •